Samstag, 3. Juni 2017

schnelle Pfannkuchen ganz gesund

Als Kind schon habe ich Pfannkuchen geliebt. Es gab sie nur sehr selten, denn dieses geniale und fix zubereitete Rezept kannten meine Eltern nicht. In ihren Augen brauchte man Milchprodukte für die Zubereitung für einen guten Pfannkuchenteig, die heutige Vielfalt an schmackhaften Alternativen, wie Mandel-, Reis- oder Hafermilch war nicht vorhanden (oder unbekannt?).
Da ich als Kind mit der ein oder anderen Unverträglichkeit/ Allergie gesegnet war, war meine Mutter vorsichtig bei der Verwendung von Milchprodukten.

Auch ich versuche heute weitestgehend auf Milchprodukte (von der Kuh) zu verzichten. Es klappt nicht immer, aber bei diesem Rezept ist der Verzicht garantiert und garantiert lecker ist das Ergebnis.


Man braucht:
1 Ei, 4- 5 EL Mineralwasser,
3 EL Dinkelmehl Typ 630 und 1 EL Buchweizenvollkornmehl,
1 TL Xucker (oder Vollrohrzucker)
1 Prise Salz, sowie
eine Messerspitze Vanillepulver.

Alles Zutaten zu einem homogenen Teig verrühren und in einer beschichteten Pfanne 1 TL mildes Kokosöl erhitzen. Den Teig in die Pfanne gießen und von beiden Seiten goldbraun backen.



Dazu gibt es bei mir einen saisonalen Obstsalat und einen EL Schafsquark, welchen ich auf dem Pfannkuchen verstreiche und mit einigen Tropfen Ahornsirup beträufel.


Das Rezept lässt sich prima auch für herzhafte Pfannkuchen verwenden. Dafür einfach auf die Süße im Teig verzichten und zwei Prisen Salz verwenden.

Ich wünsche euch einen gesunden Appetit!

Judith

verlinkt zu: Rezepte Linkparty und Samstagsplausch 

schnelle Pfannkuchen ganz gesund

Als Kind schon habe ich Pfannkuchen geliebt. Es gab sie nur sehr selten, denn dieses geniale und fix zubereitete Rezept kannten meine Eltern...